Archiv für Dezember 2010

solidarische fotobox

wiien1

So wars

Vielen Dank an Alle, die an der Ralley Teilgenommen und mitgeholfen haben. Der Tag war ein großer Spass für viele, bis auf das anstrengende Radfahrpensum bei schlöechter Witterung gab es gutes Feedback. Es wurden Bauwagenplätze en masse gegründet, Weihnachtsmärtkte verschönert un mit „Oh Wagenplatz…“ Gesängen beschallt. Die Hafencity wurde erkundet und wer weiß was alles für Verkehrsdelikte notiert. Von den Wohnangeboten in einschlägigen Nobelhotels mal abgesehen. Sichtbarkeit konnte spielerisch hergestellt werden ohne sich um Repressionserfahrungen herumzuschleichen. So gesehen konnte ohne viel Aufhebens und Anmeldung ein Aktionsreicher Tag mit ca 25 Teams, also 100 Personen verbracht werden.
Großen Unmut hat natürlich das Aufhalten eines der engagiertesten Teams mit Trecker und Pritsche gleich am Anfang erzeugt. Den Betroffenen gilt unser volles Unverständnis, Ihnen wurde das Ehrenfreigetränk in Abwesenheit bei der Preisverleihung verabreicht.
Die WIensolidaritätsstation ist leider immer noch dabei die Bilder auf geschickte Weise im Netz zu veröffentlichen, auch andere tolle okumetationsfotos werden bald zu sehen sein.

außerdem

Bonjour!
Heute abend (10.11.) ist übrigens eine Soliparty für die ralley im STörte. Ergänzend wollte ich noch berichten, daß sich die Gruppe „Platzda!“gegen die anderen Teams durchsetzen konnte, in dem sie bis Abends spät durchgehalten hat. Der Preis belief sich auf ein STück Holz und weitere Schätze des Alltags.

Also nochmal für alle im Detail:

Treffpunkt ist die Hafen-Vokü in der Hafenstraße 116
getroffen wird sich um 14h, dann bekommt ihr nochmal die letzten Infos, bevor ihr euch in kleinen Grüppchen auf den Weg macht

euer Auto, LKW, Fahrrad, wasauchimmer lasst bitte erstmal woanders stehen, ihr könnt es dann beim Start einsammeln

nehmt Digicams und Stifte mit

die Info-Telefonnummer ist: 01520-6793728

Los gehts!

Beginn der Ralley und Infopunkt wird die Hafenvokü sein.
Treffpunkt und Spielregeln gibt es dort um 14 Uhr.
Kommt ohne Euro Gefährte, es ist Zeit genug, sie abzuholen.
Um 15 Uhr beginnt das cruisen auf unterschiedlichen Routen.
Bildet Bezugsgruppen, dann gehts leichter und macht noch mehr Spaß!
Bringt nach Möglichkeit eine Digitalkamera und einen Stift mit!
Es geht um gute Ideen der Verschönerung des Stadtraums und nicht um Zeit.
Am Ende wird eine konsequent parteiische und willkürlich entscheidende Jury die Ergebnisse auswerten!
Bestechungen Spenden werden gerne entgegen genommen.